Autorenlesung Klaus Fitschen

Klaus Fitschen, Berliner Kirchengeschichte "Das Berlinbuch zum Reformationsjubiläum"

Berlin ist ein Brennpunkt der Kirchengeschichte. Seit dem Mittelalter haben Missionare und Priester, Reformatoren und Diakone Einfluss auf die Geschicke der Stadt genommen.
Klaus Fitschen zeigt, wie die Religion das mittelalterliche Berlin bestimmte, wie die Reformation in Berlin und Brandenburg ablief und welche Kämpfe in der Folge auszustehen waren. Die sozialen und politischen Veränderungen im 19. und 20. Jahrhundert waren Herausforderungen für Katholiken und Protestanten, die eindringlich und mit vielen Bildern geschildert werden.
Das Thema wurde noch nie als Sachbuch aufbereitet.

Prof. Dr. Klaus Fitschen lehrt Kirchengeschichte an der Universität Leipzig. Er hat zahlreiche wissenschaftliche und populäre Bücher verfasst. Im Palm Verlag erschien zuletzt sein Buch „Wie die Deutschen Christen wurden. Geschichte der Mission“.

Datum: 
Montag, 6. November 2017 - 19:00
Mitwirkung: 
Prof. Dr. Klaus Fitschen
Veranstaltungstyp: 
Vortrag / Bildung / Seminar