Weltgebetstag

"Gottes Schöpfung ist sehr gut"

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag 2018 am Freitag, 2. März. Mit dem Weltgebetstag öffnet sich wieder ein Fenster zur Welt. Frauen verschiedener Konfessionen aus Surinam haben die Ordnung geschrieben. Viele fragen sich vielleicht, wo Surinam eigentlich liegt. Am Weltgebetstag kommen Frauen zu Wort, die von sich und ihrem Land erzählen. Das Thema, über das in diesem Jahr nachgedacht wird, lautet: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

In dieses Nachdenken will uns die Ordnung des Weltgebetstages hinein nehmen. Die Bewahrung der Schöpfung ist eines unserer wichtigsten Anliegen. Immer wieder fragen wir uns, was wir tun können. Im Jahr 2018 bietet sich dazu eine besondere Gelegenheit - kostenlos und umweltschonend. Ein Weltgebetstagsprojekt ermöglicht syrischen Mädchen in libanesischen Flüchtlingslagern eine Schulbildung. Dieses Projekt können wir alle unterstützen, indem wir leere Stifte (Filzstifte, Eddings, Marker, Kugelschreiber, Füllfederhalter und Füllerpatronen, Druckbleistifte) sammeln. Sie gehen an eine Recyclingfirma, die dafür Geld für dieses Projekt gibt. Sie können die leeren Stifte am Weltgebetstag mitbringen, aber auch im ganzen Jahr 2018 in unserer Gemeinde abgeben. Wir beginnen mit dem Vorprogramm (Informationen, landestypisches Essen, Eine – Welt – Stand) um 16 Uhr. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr. 
Am 6.2.18 um 14:30 Uhr in der Hönower Str.17 und am 13.2.18 um 15 Uhr im Theodor–Fliedner – Heim werde ich über Land und Leute in Surinam informieren. Wer dazu kommen möchte, ist herzlich eingeladen.
Ich freue mich auf den Weltgebetstag mit Ihnen und grüße Sie vielmals. (Rotraut Seimert)

Datum: 
Freitag, 2. März 2018 - 16:00
Mitwirkung: 
Rotraut Seimert
Veranstaltungstyp: 
Vortrag / Bildung / Seminar