Liste der Artikel

Fotos zur Alten Pfarrkirche gesucht

Gesucht werden Fotos zur Orgel der Alten Pfarrkirche. Besonders benötigt werden Fotografien der Orgel vor 1985, also vor dem jetzigen Zustand. Sollten Sie Fotos dazu besitzen und wären bereit, diese zur Verfügung zu stellen, wäre ich erfreut, wenn Sie mit mir Kontakt aufnähmen. (Martin Schubert)

Brillen, Brillen und nochmals Brillen

Liebe Gemeindeglieder! Vielen Dank nochmals und weiterhin für Ihre hochwertigen Brillenspenden. Immer wieder erreichen mich Anfragen, ob ich noch Brillen annehme. Das tue ich gern und gebe sie in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein „Mahlsdorfer Bürger" weiter an das Hilfsprojekt „Brillen weltweit". Sollten Sie also noch Brillen loswerden wollen, können Sie mir diese zukommen lassen. (Martin Schubert)

Sommerfest im Pfarrbezirk Alte Pfarrkirche

In Mahlsdorf wird gefeiert. Am 18. Juni war bei bestem Wetter rund um das Pfarrhaus in der Hönower Straße ein sehr musikalisches und unterhaltsames Fest. Zu Beginn hörten wir im Saal Gereimtes, Besinnliches und Nachdenkliches von Ehepaar Schneider zum Thema Apfel. Begleitet wurden die beiden Lesenden von einer Pianistin - ein sehr schönes, anspruchsvolles Programm.

Klang-Farben-Fest - ein Tag der Wunder

Auch unser Posaunenchor durfte beim Klang-Farben-Fest 2017 auf der IGA mit dabei sein. Unser Auftritt fand am Haupteingang Blumberger Damm statt. Wir begrüßten die ankommenden Besucher mit dem Lob Gottes - Lob über all die Wunder, die er getan hat und immer noch tut. Für uns war es wieder ein Wunder, so eine schöne große Bläserzahl zu sein. Mit dabei waren 6 Gastbläser aus den umliegenden Posaunenchören unseres Landesverbandes.

Du siehst mich

So lautete das Thema des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages, Austragungsort Berlin. Viele Menschen hatten sich dazu viele Gedanken gemacht und Vorbereitungen dazu getroffen, damit es ein gelungener Kirchentag wird. Dazu wurden 2.500 Veranstaltungen organisiert mit Foren, Tanz und Musik, Podiumsgesprächen, Konzerten, Bibelarbeiten und Gottesdiensten usw. Es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Dazu passte natürlich das herrliche Sommerwetter.

Pfarrer Wittig wurde in den Ruhestand verabschiedet

In der evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf geht eine Ära zu Ende. Pfarrer Hartmut Wittig geht am 31. Juli 2017 nach 32 Jahren Dienst in Hellersdorf in den Ruhestand. Die Kirchengemeinde Hellersdorf, die Nachbargemeinden und viele Wegbegleiter haben sich von ihm am 16. Juli in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet.

Sommerfest im Theodor-Fliedner-Heim

Das Wetter am 2. Juli war uns nicht ganz so hold, darum wurde der Sommer in den Kirchsaal verlegt. Trotz der nun eingeschränkten Möglichkeiten war die Feier von einer großen Vielfältigkeit geprägt -

Kirchenwache in der Alten Pfarrkirche

Viele Gemeindemitglieder unserer drei Kirchen beteiligen sich ehrenamtlich an der Kirchenwache in der Alten Pfarrkirche. Sie machen es möglich, die Alte Pfarrkirche für die Zeit der IGA offen zu halten. Täglich kommen mehrere Besucher und auch Gruppen in die Kirche und bedanken sich dafür, dass die Kirche geöffnet ist. Aber es gibt auch Stunden, in denen niemand kommt. Verlorene Zeit sind diese Stunden der Einsamkeit dennoch nicht: Gedanken zum Tag der Offenen Kirche Kirchenhüter in der Alten Pfarrkirche zu sein, ist neu für mich und spannend.

Mahlsdorfer Läufer bei der Berliner Teamstaffel 2017

Am 16. Juni 2017 nahm eine Staffel der Mahlsdorfer Kirchengemeinde an der Berliner Teamstaffel teil. Bei diesem Laufereignis, das auch als "Berliner Firmenlauf" bekannt ist, traten an drei aufeinander folgenden Tagen ca. 5.500 Teams miteinander an.

Herzlichen Dank für mehr als 160 Brillen!!!

In der Mahlsdorfer Abendmusik am Ostersonntag wurden Brillen zugunsten der Aktion „Brillen weltweit“ gesammelt. Bereits vor dem Konzert und auch noch in den Wochen danach gingen Ihre zahlreichen Spenden im Gemeindebüro ein. Dafür möchte ich Ihnen herzlich danken!! Insgesamt konnten wir mehr als 160 Brillen in der Gemeinde sammeln. Danke allen Spendern und danke auch an meine Kollegen, die Ihre Spenden entgegen genommen und für die Sammel-Aktion so einiges an Platz auf dem Schreibtisch des Gemeindebüros geopfert haben!! (Martin Schubert)

Seiten