Monatsspruch November 2018

Liebe Gemeinde,
im Monat des Ewigkeitssonntages und des Volkstrauertages und der Friedensdekade, im Monat November begleitet uns ein Wort voller Hoffnung und Freude, ein Wort voller Anspielungen und Bedeutungen.
Die geschmückte Braut! Wir wissen nicht, was nach diesem Leben kommt, doch wir dürfen ahnen, wie wir uns fühlen werden - wie die geladenen Gäste einer Hochzeit. Tränen der Freude, Ausrufe des Staunens oder des Jubels, stille Zufriedenheit, erfüllte Sehnsucht …, einfach alle Spielarten der Freude. So viele Gäste die Braut sehen, wenn sie endlich kommt, so viele Möglichkeiten, sich zu freuen kennen wir. Dies alles ist nur Bild, nur Vorgeschmack auf das, was uns erwartet. Wir werden Gott begegnen. Es wird sein, als ob er selbst Hochzeit feiert. Gott der Bräutigam und unsere neue Heimat Gottes geschmückte Braut. Davon schreibt schon das Buch des Propheten Jesaja: Ich freue mich im HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir die Kleider des Heils angezogen und mich mit dem Mantel der Gerechtigkeit gekleidet, wie einen Bräutigam mit priesterlichem Kopfschmuck geziert und wie eine Braut, die in ihrem Geschmeide prangt (Jes 61,10).
Diese Freude ist eine Freude, die man teilt und schenkt und weitergibt. Im Buch Jesaja klingt es so: Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu erkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen; ... zu trösten alle Trauernden, ... (Jes 61,1-3). 
Ebenso hören wir es in der Offenbarung 21,3-4: Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden seine Völker sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
Im Monat des Ewigkeitssonntages und des Volkstrauertages und der Friedensdekade, im Monat November begleitet uns ein Wort voller Hoffnung und Freude, ein Wort voller Anspielungen und Bedeutungen. Ein  Wort, mit dem wir getröstet werden, um zu trösten, erfreut, um Freude zu teilen und zu schenken. Ihr Pfarrer Thomas Jabs

 

Author: 

Thomas Jabs