Andachten nonstop am Christlichen Garten in den Gärten der Welt 7. und 8. August

Dass der christliche Glaube Völker verbindet und Kulturen vereint, charakterisiert ihn von Anfang an. Schon beim ersten Pfingsten wurden nationale und kulturelle Trennungen überwunden, indem alle
in der Rede des Petrus die Botschaft vom Auferstandenen in ihrer jeweiligen Sprache hören konnten.
Der „Christliche Garten“ in den „Gärten der Welt“ hat dieses Ereignis zum Thema, und das passt auch so recht zum Motto „Culture meets Garden“, mit dem die „Gärten der Welt“ eine schon für 2020
geplante Veranstaltung am 7. und 8. August 2021 nachholen. Die Kulturen und die mit ihnen verbundenen Religionen sollen in und an den entsprechenden Gärten zum Tragen kommen und ein Bild der Vielfalt und des Miteinanders abgeben, eingebettet in eine große, bunte Veranstaltung. Das wird auch am „Christlichen Garten“ zu sehen und zu hören sein, nicht in einem einzelnen Gottesdienst, sondern in einer „Perlenkette“ christlicher Impulse. An beiden Tagen wird es von 10 bis 15 Uhr immer zur vollen Stunde eine kurze und stets anders gestaltete Andacht geben, in denen Gemeinden und christliche Gruppen aus ganz Berlin die Vielfalt der Ökumene zeigen, ergänzt durch Info-Stände und anderes. Lassen Sie sich einladen und inspirieren!