Ein Hauch von Hollywood im Mahlsdorfer Gemeindesaal

Das Vorbereitungsteam schien aber auch an alles gedacht zu haben: Die Mütter und Väter, die am 27. März der Einladung des Kindergartens zum Elternabend gefolgt waren, erwartete gleich am Eingang des Mahlsdorfer Gemeindesaals eine Popcornmaschine. Das hatte seinen guten Grund – denn eine Filmpremiere und später dann sogar eine „Oskar-Verleihung“ standen auf dem Programm. Vor dem Hauptfilm gab es sogar noch ein Vorprogramm mit Videosequenzen aus dem Alltag im Kindergarten: pädagogisch, witzig und aufschlussreich. Der Hauptfilm trägt den Titel „Mahlsdorfer Musikanten“ und ist die Abschlussarbeit von Tobias Retzlaff (Erzieher im letzten Ausbildungsjahr), der über einen Zeitraum von 14 Monaten im Mahlsdorfer Kindergarten das gemeinsame Filmprojekt vorangetrieben hat. Charmant und kenntnisreich berichtete er den Eltern von der Idee zu dem Film, den Dreharbeiten mit den Kindern und gab Einblicke in die theoretischen Hintergründe seiner Abschlussarbeit „Film ab – Der Einfluss des Fernsehens auf die kindlichen Entwicklungsprozesse“ Dann wurde das Licht ein zweites Mal auf Kinoatmosphäre gedimmt und das Publikum konnte sich selber ein Bild machen. Der lang anhaltende Applaus am Ende des Films zeigte deutlich, dass sich die gemeinsame Arbeit gelohnt hat.

Angelehnt an die Geschichte der „Bremer Stadtmusikanten“ wird das Märchen diesmal aus der Perspektive des Mahlsdorfer Kindergartens erzählt: Am Schluss vertreiben die Tiere nicht, wie im Original, die Räuber aus einem Haus, sondern der gemeinsamen Musikband gelingt es schließlich, ein Konzert im Mahlsdorfer Kindergarten zu geben – und alle feiern gemeinsam ein großes Fest. Der Film ist auch technisch auf der Höhe der Zeit: rasante Schnitte, Kameraflüge über das Gelände des Kindergartens, brillante Bildqualität. Als Zugabe gab es dann noch das „Making of“ mit ein paar lustigen Einstellungen, bei denen nicht alles auf Anhieb geklappt hat, und dem ein oder anderen Versprecher. Am Ende des Elternabends überraschte die Leiterin des Kindergartens, Heike Wandtke, die Anwesenden mit einer schnell einberaumten, improvisierten „Oskar-Verleihung“. „And the winner is Tobias Retzlaff“. Sichtlich und freudig überrascht nahm er den Oskar entgegen. Ein würdiger Preisträger! Wir danken allen Kindern und Erziehern für die Mitarbeit. (Jürgen Bosenius, Öffentlichkeitsbeauftragter des Kirchenkreises)

Tags: