Frischer Wind für die Pfarrkirche

In seiner Sitzung am 9. Februar 2017 hat der Gemeindekirchenrat der Ev. Kirchengemeinde Mahlsdorf die Sanierung der Orgel in der Alten Pfarrkirche beschlossen. Die Arbeiten sollen in diesem Jahr stattfinden. Der Grund für diese Maßnahme ist, dass die Orgel der Pfarrkirche mit Schimmel befallen ist. Dieser soll bei einer Ausreinigung grundlegend entfernt werden. Die einzelnen Holz-, Leder- und Metallteile sollen außerdem vorsorglich gegen weiteren Schimmelbefall behandelt werden. Ich hoffe, dass dieser Eingriff an der Orgel auf lange Zeit die letzte notwendige Arbeit am Instrument sein wird. Ich freue mich darüber, dass der Gemeindekirchenrat meinem Wunsch gefolgt ist, diese Gelegenheit, zu der die Orgel ohnehin in alle Einzelteile zerlegt wird, auch zu nutzen, um den Klang der Orgel behutsam zu verbessern. Dies soll vor allem dem Gemeindegesang zu Gute kommen. In Verbindung mit der Orgel-Sanierung werden Maßnahmen geplant, um das Raumklima und vor allem die Luftqualität in der Alten Pfarrkirche zu verbessern. Dafür steht der Kirchengemeinde ein kompetentes Ingenieur-Büro zur Seite. Das Büro hat mit Messungen, deren Auswertung und vielen hilfreichen Hinweisen und Anregungen das Raumklima in der Alten Pfarrkirche in den letzten zwei Jahren beobachtet. Unser Ziel ist es, das Raumklima zu verbessern, um so das weitere Auftreten von Schimmel und unangenehmen Geruch zu verhindern. (Martin Schubert)