Spendenaufruf für Hilfswaise e.V.

Liebe Gemeinde,
schon mehrmals hat die Gemeinde Mahlsdorf eine Kollekte zugunsten HilfsWaise e.V. gesammelt. Dafür sind wir sehr dankbar.
Im Oktober 2021 wird unsere Vorsitzende Erdmute Krafft in Begleitung von Yvette Mahnkopf und Stefan Falk wieder die drei Waisenhäuser in Äthiopien besuchen.
Vom Kloster-Waisenhaus Sebeta erreichte uns eine Bitte: Das Kloster wünscht sich für die Sicherheit der Bewohner, dass ein besonders kritischer Grenzabschnitt des Klostergeländes durch eine Mauer gesichert werden kann. Nach einer eingehenden Beratung hat HilfsWaise e.V. beschlossen, diesen Bauabschnitt mit 50.000, - € zu finanzieren. Mit dem Bau wurde bereits begonnen. Es ist in Äthiopien ja leider ein ungeschriebenes Gesetz, dass ungeschützter fremder Grund und Boden auch betreten werden kann. Das ist in der derzeitigen unsicheren Lage im Land besonders beängstigend für die Bewohner. Die Nonnen tragen ja die Verantwortung für die Sicherheit der Mädchen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch bei diesem Projekt unterstützen.
Vielen herzlichen Dank, wenn Sie etwas geben können oder unser Anliegen mit Gebeten und guten Wünschen begleiten.
Nach Rückkehr aus Äthiopien will ich Ihnen gern über die aktuelle Situation in den Waisenhäusern berichten.

Ihre Yvette Mahnkopf und das HilfsWaise-Team 

Bankverbindung

Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN / BIC: DE35160500003641023644 / WELADED1PMB

Bitte verwenden Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort: Klostermauer Sebeta

Tags: