Orgelkonzert im Theodor-Fliedner-Heim

Am 6. September 2015 findet um 19.30 Uhr ein Orgelkonzert im Theodor-Fliedner-Heim statt. Es erklingt Musik von Johann Sebastian Bach - seine "Kunst der Fuge" in der Orgelfassung nach Helmut Walcha u. Rekonstruktion von Zoltán Göncz. "Die Kunst der Fuge" ist ein Zyklus von vierzehn Fugen und vier Kanons. Jede der Fugen, abgesehen von der unvollendeten letzten, basiert auf Varianten eines simplen Grundthemas in d-moll, das von Bach in der ersten Fuge eingeführt wird. Mit dem Werk wollte Bach anschaulich vermitteln „was möglicher Weise über ein Fugenthema gemacht werden könne. An der Rühle-Orgel musiziert Martin Hruschka (*1974 in Heidenheim/Baden-Württemberg). Er absolvierte eine Ausbildung an der Kirchenmusikschule Rottenburg und studierte dann Instrumentalfach Orgel an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf bei Christoph Schoener und Torsten Laux; weitere Anregungen bei Hans Fagius in Kopenhagen. Er arbeitet u.a. als freischaffender Organist in Berlin. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Kollekte zur Förderung der Orgelkonzerte an der Rühle-Orgel wird am Ausgang freundlich gebeten.

Datum: 
Sonntag, 6. September 2015 - 19:30
Mitwirkung: 
Martin Hruschka, Berlin (Orgel)
Veranstaltungstyp: 
Musik / Konzerte