Basar am Erntedankfest

Zum Erntedankfest gab es in diesem Jahr wieder einen Basar im Pfarrgarten der Alten Pfarrkirche bei wunderschönem Wetter. Neben Gesprächen, Kaffee und Kuchen, Wurst vom Grill fanden auch viele der zahlreichen Sachspenden einen neuen Besitzer. Die Basargruppe bedankt sich herzlich. Der Erlös von 199,60 EUR wird für die Partnerschaftsarbeit mit den Gemeinden im Kaliningrader Gebiet verwendet. (Die Basargruppe)

Chor des Theodor-Fliedner-Heims in Rheinsberg

Chorfahrt 2018 RheinsbergTraditionell 2 Wochen nach den Sommerferien geht der Chor des Theodor-Fliedner-Heims für ein Wochenende auf Chorfahrt in die Umgebung Berlins. Diesmal war die Musikakademie Rheinsberg das Ziel. Knapp 30 Sängerinnen und Sänger reisten am Freitag Nachmittag teils mit Autos, teils kombiniert mit Fahrrad und Bahn in das schmucke Städtchen, mitten im Ruppiner Wald- und Seengebiet malerisch am Grienericksee gelegen. Die Akademie bot mit Zweibettzimmern in Hotelqualität sowie einem großen Gruppenraum eine perfekte Umgebung für ein intensives Probenwochenende, das gleich am Freitagabend mit einer gemeinsamen Probe begann. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Chormusik, die teils einzeln in Stimmgruppen, teils mit dem ganzen Chor erarbeitet wurde. Dabei stand eine Motette von Johann Hermann Schein im Mittelpunkt (aus Jesaja 49,14): „Zion spricht: Der Herr hat mich verlassen“. Zwischen den Proben blieb genug Zeit, um die wunderschöne Umgebung mit dem Schloss zu erkunden, ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen, im See zu baden und abends ausgiebig zu feiern. Am Sonntag nach dem Mittagessen ging es zurück nach Berlin, und am Abend genoss noch rund ein Drittel des Chores das wunderbare Orgelkonzert von Oliver Vogt im Theodor-Fliedner-Heim. Es war wieder ein intensives Chorwochenende, das den Chor als musikalische Gemeinschaft in unserer Gemeinde wieder ein Stück mehr zusammengeschweißt hat. (Bernhard Farenholtz)

Gemeindekreis: 
Kirchenchor Theodor-Fliedner-Heim

Frauenfrühstück für den Advent

Advent, Advent… nicht erschrecken! Noch ist es nicht so weit. Aber Advent wird es immer schneller, als gedacht. So wollen wir uns auch in diesem Jahr wieder treffen, um unter der bewährten Anleitung unserer drei Bastelfeen fleißig und kreativ tätig zu werden und Karten, Tischdekorationen oder kleine Geschenke zu zaubern. Zuvor gibt es natürlich wieder das leckere Frühstück. Und wer altersbedingt nicht mehr so mitmachen kann, ist trotzdem herzlich willkommen zum Zuschauen und Erzählen. Wie immer bitten wir um Anmeldung bis zum 17.11.2018 bei Helga Katsch, Tel.-Nr.

Gemeindekreis: 
Datum: 
Samstag, 24. November 2018 - 9:00
Newsfeed der Startseite abonnieren