Reformationstag (Mitte)

Reformationstag 31.10. Alte Pfarrkirche 17:00 Uhr Andacht in der Alten Pfarrkirche und 18:00 Uhr „Geh und lebe“ - gemeinsames Filmerlebnis im Pfarrhaus.
Selten hat mich ein Kinofilm so angerührt wie die einfühlsame Dokumentation der dramatischen Ereignisse jener Tage, die der (in Rumänien geborene) französische Regisseur Radu Mihaileanu auf den letzten
Berliner Filmfestspielen gezeigt hat. Sein Werk wurde seitdem mehrfach preisgekrönt. Der Film heißt »Geh und lebe«. Das sind die Worte einer Mutter, einer äthiopischen Christin, die ihren Sohn als Juden ausgibt, um ihn so vor dem sicheren Hungertod im Lager zu bewahren. Durch die »Operation Moses« wird der Junge gerettet, aber er leidet schrecklich unter dem Trauma der Trennung und unter der Last seines gut gehüteten Geheimnisses.

»Operation Moses« nennen die Israelis die spektakuläre Aktion, die damals weltweit Aufsehen erregte. Der Name bezieht sich auf die biblische Geschichte von der Befreiung der Kinder Israels aus der Knechtschaft des Pharaos. In einer groß angelegten Rettungsaktion fliegt der israelische Geheimdienst zwischen November 1984 und Januar 1985 8000 äthiopische Juden aus dem Sudan aus: Männer, Frauen und Kinder. Wir werden Jerusalem und die Menschen in Israel in diesem Film in einer gleichzeitig sehr schonungslosen und liebevollen Sicht neu erleben und anschließend darüber ins Gespräch kommen. Pfarrer Thomas Jabs

Datum: 
Mittwoch, 31. Oktober 2018 - 17:00
Mitwirkung: 
Pf. Jabs