Ausstellung

Ausstellung in der Alten Pfarrkirche Mahlsdorf

Wer ist auf unserem Kirchhof bestattet?

Wenn Sie in unsere Alte Pfarrkirche gehen wollen, kommen Sie immer an Grabstätten auf unserem Kirchhof vorbei. Schon seit Erbauung der Kirche (ca.1250) sind um die Kirche herum und auch in der Kirche Menschen bestattet worden. Grabstätten aus diesen alten Zeiten sind allerdings nicht mehr vorhanden. Die älteste Grabstätte, die wir auf unserm Kirchhof finden, ist von 1903.
Bis heute wird auf unserm Kirchhof beerdigt (Sarg – und Urnenbestattungen).
Auf dem Weg zur Kirche sind Ihnen bestimmt schon kleine biografische Tafeln an einigen Grabstätten aufgefallen. Sie erinnern an Menschen, die in Mahlsdorf die Ortsgeschichte mit geprägt haben oder auch über Mahlsdorf hinaus bekannt sind. Nun sollen in einer Ausstellung in unsrer Alten Pfarrkirche mehr Informationen – über die kleinen Tafeln hinaus – über die Bestatteten , auch mit Bildmaterial  gegeben werden. Nach längeren Recherchen, die auch noch Erkenntnisse zu weiteren Personen brachten und der Mitarbeit von Angehörigen soll nun am Erntedankfest die Ausstellung eröffnet werden.

Datum: 
Sonntag, 4. Oktober 2020 - 10:30

100 Alte - Kunstausstellung in der Alten Pfarrkirche

Die Serie 100 ALTE entstand im Jahr 2008 im Rahmen eines Kunstprojektes in Zusammenarbeit mit der Sozialstiftung Köpenick, Seniorenzentrum Köpenick in Friedrichshagen. Die Künstlerin Barbara Gerasch folgte damals persönlichen Impulsen. „Was bedeutet es wirklich, alt zu sein?“ „Möchte ich überhaupt alt werden?“ „Welchen Sinn hat das Alter?“ Diese Fragen begleiteten sie, als sie die Idee für die Serie entwarf. Sie entschied sich dafür, das Alter als solches zu würdigen: Behauptete, dass die Reise durch das Leben das wahre Himmelreich ist. Dass jeder Alte ein Sieger, jede Alte eine Siegerin ist. Nur ein Goldgrund kam für diese Aussage in Frage.

Die Ausstellung kann besichtigt werden: Sonntags von 10.00 – 13.00 und für Gruppen außerhalb dieser Zeit auf Anfrage: heidelore.koeckert@kirche-mahlsddorf.de

Weitere Informationen im angefügten Prospekt.

RSS - Ausstellung abonnieren