Gärten der Welt

Andachten nonstop am Christlichen Garten in den Gärten der Welt 7. und 8. August

Dass der christliche Glaube Völker verbindet und Kulturen vereint, charakterisiert ihn von Anfang an. Schon beim ersten Pfingsten wurden nationale und kulturelle Trennungen überwunden, indem alle
in der Rede des Petrus die Botschaft vom Auferstandenen in ihrer jeweiligen Sprache hören konnten.
Der „Christliche Garten“ in den „Gärten der Welt“ hat dieses Ereignis zum Thema, und das passt auch so recht zum Motto „Culture meets Garden“, mit dem die „Gärten der Welt“ eine schon für 2020

Kirche auf der IGA 2017

2017 bringt uns in Berlin nicht nur den Kirchentag, sondern auch die Internationale Gartenausstellung (IGA) im Bereich der „Gärten der Welt“ und darüber hinaus. „Ein MEHR aus Farben“ hat sich die IGA als Motto gegeben. Dabei sollen die Farben des Glaubens nicht fehlen. Wie immer sind deshalb auch die Kirchen auf der IGA vertreten. Sie sind Teil eines „Dialoges der Kulturen“, für den es einen eigenen Pavillon gibt. Dieser soll in erster Linie ein Ort der Ruhe und Einkehr sein.

RSS - Gärten der Welt abonnieren