GKR

Stellungnahme des GKR zur Diskussion um Flüchtlinge

Kurze Infos aus dem GKR und unserer Gemeinde

Frau Haubrich legt zum großen Bedauern des GKR aus persönlichen Gründen ihr Amt als Ersatzälteste nieder. Auch Frau Treser lässt ihr Amt aus persönlichen Gründen momentan ruhen. Die Onlinegottesdienste wurden bis Ende August angeboten. Nach vier Wochen werden die onlinegestellten Gottesdienste wieder gelöscht. Vor der neuen Heizperiode war einiges an den Heizungen in unsere Gemeinde zu tun. Frau Karpinski möchte ein neues Parament für die alte Pfarrkirche im Klosterstich anfertigen. Dazu hat sie in der Planungsrunde und im GKR Muster und Entwürfe vorgestellt.

Bericht aus dem GKR (Dezember 2019 – Juni 2020)

Der Gemeindekirchenrat (GKR) hat nach der GKR-Wahl im November 2019 erstmalig im Dezember 2019 in neuer Zusammensetzung getagt. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde hat sich der GKR neu konstituiert. Zum Vorsitzenden wurde Pfarrer Jabs gewählt und zum Stellvertreter Dr. Hübener. Weiterhin wurde die Mitarbeit der GKR-Mitglieder in den einzelnen Ausschüssen festgelegt (z.B. Öffentlichkeit, Kindergarten, Bau und Grundstücke, Finanzen, Kreissynode, …). Beschlüsse wurden u.a. gefasst zum finanziellen Jahresabschluss 2018 und zum Kollektenplan Februar/März 2020.

Gemeindekreis: 

Bericht aus dem GKR

Der GKR hat den gemeinsamen Prüfungsausschuss Hellersdorf/Mahlsdorf aufgekündigt und beschlossen, dass die Prüfung der Finanzen zukünftig durch fachkundige Gemeindeglieder erfolgt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Kurze und Herrn Mollwo für die tatkräftige Unterstützung dieser wichtigen Prüfung.
Es gab Unstimmigkeiten bezüglich des Namens unserer Gemeinde bis hin zu unterschiedlichen Siegeln. Wir haben beschlossen, dass unsere Gemeinde den Namen „Evangelische Kirchengemeinde Mahlsdorf“
trägt.

Gemeindekreis: 

Ein herzlicher Dank an die Gemeindekirchenratsältesten, welche Ihr Ehrenamt nun niederlegen!

Der GKR möchte sich im Namen der Gemeinde ganz herzlich von den ausscheidenden Gemeindekirchenratsältesten bedanken! Wir haben Ihre Unterstützung sehr zu schätzen gewusst und wünschen allen Gottes Segen für die Zukunft. Wir danken für die Begleitung der Gottesdienste, das Einbringen in die Gemeinde und die Organisation unseres Gemeindelebens. 

Gemeindekreis: 

Ergebnis der Wahl zum Gemeindekirchenrat

Am 3. November wurden in den Gemeindekirchenrat gewählt:
Mahlsdorf-Nord: Jan Laudon, Antje Treser, Claudia Haubrich (Ersatzälteste)
Mahlsdorf-Mitte: Beatrix Schuster, Dr. Joachim Hübener, Sebastian Sommer (Ersatzältester)
Mahlsdorf-Süd: Frank Reddig, Udo Große, Christiane Jäger
Die Einführung der neugewählten Ältesten erfolgt im Dezember.

Gemeindekreis: 

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat (GKR)

Im Mai gab es viele Veranstaltungen der Gemeinde, bei denen für jeden etwas dabei gewesen sein sollte. Wir freuen uns über eine erfolgreiche Posaunenchorfahrt genauso wie über die kleine Neugestaltung im Garten des Evangelischen Kindergartens und unterstützten hier gern finanziell. Organisatorisch hat der GKR die Weiterführung des Pfarrsprengels Mahlsdorf-Hönow einstimmig beschlossen. Daraus ergibt sich für den künftigen Sollstellenplan eine gemeinsame Aufteilung des Pfarrdienstes, der Kirchenmusik und Jugendarbeit. Nun soll es auch mit den Glocken im Theodor-Fliedner-Heim losgehen.

Gemeindekreis: 

Bericht aus dem GKR

Der GKR beschäftigt sich seit seiner Rüstzeit im letzten Herbst immer mit Ideen zum Erreichen neuer Gemeindeglieder. Wie kann das Angebot unserer Gemeinde neu Zugezogene ansprechen, Alteingesessene motivieren und Jung und Alt begeistern? In jeder Sitzung nehmen wir uns Zeit für dieses Thema und diskutieren niederschwellige und spezialisierte Angebote.

Gemeindekreis: 

GKR- Sitzungen

Der GKR traf sich am 13.09. sowie am 11.10. jeweils um 19:30 Uhr. Wie immer eröffneten wir die Sitzungen nach einer Andacht mit einer kleinen Zusammenfassung des Gemeindelebens des vergangenen Monats. Das waren diesmal der Tag des offenen Denkmals, die Partnerschaftsarbeiten, der Synagogenbesuch, der Gottesdienst am Mirjamsonntag und vieles mehr. Die Gemeindeversammlung sowie die Jahresplanung 2019 mussten vorbereitet werden. Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Jugendarbeit. Die Personalplanung ist schwierig und muss mit den Kirchengemeinden in Hellersdorf und Kaulsdorf abgesprochen und realisiert werden. Momentan beschäftigen wir uns auch immer wieder mit der Glockenerneuerung. Die Gruppe trifft sich alle sechs Wochen und es wird derzeit angestrebt, jeweils eine Glocke in allen drei Kirchen unserer Mahlsdorfer Gemeinde mit der Inschrift „Kommt zu Christus als lebendige Steine. Erbaut Euch zum geistlichen Hause.“ zu errichten. Die zweite Glocke soll dann je nach Ort und Geschichte variieren. Die Glocke im Theodor-Fliedner-Heim trägt die Inschrift „Die Welt steht durch Gottes Wort und der Christen Gebet“ und hat ein Gewicht von 306,5 kg und einen Durchesser von 0,81m und den Ton h`. 

Neben den üblichen Perso alia-Themen vom Kindergarten, der Küsterei und den Umgemeindungen ging es am 11.10. um die Sollstellenpläne der Kreissynode, in denen unter anderem das Verhältnis von PfarrerInnen und Gemeindegliedern neu verhandelt werden muss. (Johannna Reck)

Gemeindekreis: 

GKR-Rüste

Vom 5.-7.10. unternahmen der GKR und die hauptamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde eine Rüste nach Lutherstadt Wittenberg. Neben der Erkundung der Stadt und dem Besuch des Asisi-Panoramas standen die Themenschwerpunkte „Einbeziehung der Mitarbeiter“ und „Einbeziehung neu zugezogener Gemeindemitglieder“ im Mittelpunkt. In der Stiftung Leucorea konnten wir angeregt diskutieren und konstruktive Ideen sammeln. Frau Lutz und Herr Berger versetzten uns spielerisch in die Situation neu zugezogener „Fremder“, die mit unserer Gemeinde in Kontakt kommen. Eine Erkenntnis hierbei war, dass wir auch nach innen schauen müssen, wenn wir nach außen wirken wollen. Um Wege zu finden, wie wir als Kirche offen für neue Mitglieder sein können, vereinbarten wir, dass in den GKR-Sitzungen
nicht nur Aktuelles thematisiert werden soll, sondern auch gezielt Zeit für neue Ideen und Ansätze bleiben soll. Für Anregungen, wie wir auf andere Menschen als Gemeinde zugehen können, dürfen Sie uns alle gern jederzeit ansprechen. Die Lutherstadt beeindruckt sehr und ist durch das Lutherjahr 2017 sehr schön restauriert. Auch die Gottesdienste sowohl in der Stadtkirche als auch in der Schlosskirche haben uns beeindruckt. Die Stadt ist auf alle Fälle eine Reise wert.

Gemeindekreis: 

Seiten

RSS - GKR abonnieren