Kirchenwache

Offene Alte Pfarrkirche in Mahlsdorf (Mitte)

Seit April ist die Alte Pfarrkirche in Mahlsdorf wieder jeden Sonntags und Mittwoch von 11 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.
Die Kirche liegt auf der Hönower Straße zwischen der S-Bahn Mahlsdorf und dem Gutshaus Mahlsdorf, dem bekannten Gründerzeitmuseum, umgeben von dem Mahlsdorfer Friedhof. Sie ist einer der ältesten Dorfkirchen Berlins aus dem 13. Jahrhundert. Ihr sorgfältig restaurierter Altar zeichnet sich durch seinen floralen Schmuck aus.
In der Kirche erwarten Mitglieder der Gruppe „Offene Kirche“ die Besucher und beantworten ihre Fragen. Daneben werden regelmäßig Friedhofsführungen veranstaltet.
Die Kirche bietet aber auch  Raum zur Andacht und  zum Innehalten.
In diesem Jahr kann eine Ausstellung von Barbara Gerasch, „100 Alte“, besichtigt werden. 100 Porträts alter Menschen  auf einem goldenen Hintergrund laden zum Nachdenken ein. Leider mussten alle Veranstaltungen, die wir um diese Ausstellung geplant hatten, wegen der Corona- Pandemie abgesagt werden.

Offene Kirche

Von April bis Oktober ist die Alte Pfarrkirche in Mitte Teil der Aktion "Offene Kirche". Dafür gibt es eine Gruppe "Kirchenwache" aus Mitgleidern unserer Gemeinde, die sich zu den vorgegebenen Terminen abwechseln bei der Aufsicht in der Kirche. 

Terminregel: 
jeden Mittwoch und Sonntag vom April bis Oktober

Kirchenwache in der Alten Pfarrkirche

Viele Gemeindemitglieder unserer drei Kirchen beteiligen sich ehrenamtlich an der Kirchenwache in der Alten Pfarrkirche. Sie machen es möglich, die Alte Pfarrkirche für die Zeit der IGA offen zu halten. Täglich kommen mehrere Besucher und auch Gruppen in die Kirche und bedanken sich dafür, dass die Kirche geöffnet ist. Aber es gibt auch Stunden, in denen niemand kommt. Verlorene Zeit sind diese Stunden der Einsamkeit dennoch nicht: Gedanken zum Tag der Offenen Kirche Kirchenhüter in der Alten Pfarrkirche zu sein, ist neu für mich und spannend.

RSS - Kirchenwache abonnieren