Bericht

Unser Evangelischer Kindergarten am Pfarrhufenanger hat auf Initiative von Eltern ein gro├čes L-f├Ârmiges Hochbeet f├╝r die Kinder der Einrichtung gebaut. Das sieben Quadratmeter gro├če und 50 Zentimeter hohe Holzgestell hat ein Vater, Michael Gehrig, gespendet und gemeinsam mit weiteren Papas, Mamas und Erzieherinnen an einem Wochenende im Terrassenbereich aufgebaut und bef├╝llt. Im n├Ąchsten Jahr d├╝rfen die 3- bis 6-j├Ąhrigen Kinder dann beim S├Ąen, Gie├čen, J├Ąten und Ernten spielerisch die Natur entdecken. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Spender sowie den aufbauenden Eltern. Heike Wandtke und das Team des Kindergartens

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Frau Herrmann und Herrn Sommer f├╝r ihre geleistete Arbeit in unserer Gemeinde. Herr Sommer hat im Oktober seine Arbeit im GKR niedergelegt. F├╝r ihn wird ein Gemeindeglied in den GKR berufen. Wer an dieser ehrenamtlichen Arbeit Interesse hat, kann sich gern bei Pfarrer Gr├╝tzmann melden. Frau Triesscheijn unterst├╝tzt unsere Gemeinde als Vikarin im November und┬áDezember. Bis wir einen neuen Pfarrer f├╝r Mitte und S├╝d haben, wird es in der Vakanz immer mal wieder zu spontanen Vertretungen f├╝r Gottesdienste kommen. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis und Geduld in dieser schwierigen Zeit. Ab Februar 2022 wird Frau St├╝ber im Gemeindeb├╝ro durch Frau Haun unterst├╝tzt.

In der letzten Oktoberwoche wurden f├╝r dieses Jahr die Kirchenwachen in der Alten Pfarrkirche beendet. Das hei├čt nicht, dass die Kirche geschlossen ist, Sie ist f├╝r nat├╝rlich Gottesdienste, Konzerte und weitere Veranstaltungen ge├Âffnet.

Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zur├╝ck. Ab April war die Kirche mittwochs und sonntags von 11.00 - 17.00 Uhr ge├Âffnet. Wir hatten im Jahr 2021 ungef├Ąhr 520 Besucher und Besucherinnen. Sie kamen einzeln, zu zweit, oder auch in kleineren oder gr├Â├čeren Gruppen. Einige gingen still durch die Kirche, manchmal sehr schnell. Andere verweilten l├Ąnger und unterhielten sich mit uns, erkundigten sich nach den Gemeindeverh├Ąltnissen oder sprachen pers├Ânliche Dinge an.

Nach dem Gottesdienst in der Alten Pfarrkirche feierten wir bei sch├Ânem Wetter im Gemeindegarten unser Erntedankfest. In fr├Âhlicher Runde mit Kaffee, Kuchen, Suppe, Salat und Bratwurst konnten wir gute Gespr├Ąche f├╝hren und die Stunden genie├čen. Der Basar, ein Imker, verschiedene Spiele und Basteleien im Kreativraum rundeten das Fest ab. Die Spenden in H├Âhe von ca. 390 EUR sind bestimmt f├╝r┬á unsere Partnergemeinden im Kaliningrader Gebiet. Allen Spendern und den bei der Durchf├╝hrung beteiligten Gemeindegliedern sagen wir herzlichen Dank. (J. H├╝bener)

Es war ein wunderbares Fest!!! Unsere gr├Â├čte Sorge war das Wetter, aber GOTT ist gut! 21 Grad und wolkig. Wir hatten zu diesem Jubil├Ąum eingeladen auf Plakaten, im Gemeindebrief, im Internet, in der Lokalzeitung und nat├╝rlich pers├Ânlich. Zu unserer gro├čen Freude sind auch viele gekommen, auch Leute, die sonst nicht zu einem Gottesdienst gehen, und etliche ehemalige Chormitglieder. Viele flei├čige H├Ąnde hatten die Bl├Ąser bei den Vorbereitungen und auch im Nachgang unterst├╝tzt. Die musikalische Leitung lag in den H├Ąnden von Joachim Brunner.