Offene Kirche - Abschluß 2021

Offene Kirche - Abschluß 2021

In der letzten Oktoberwoche wurden für dieses Jahr die Kirchenwachen in der Alten Pfarrkirche beendet. Das heißt nicht, dass die Kirche geschlossen ist, Sie ist für natürlich Gottesdienste, Konzerte und weitere Veranstaltungen geöffnet.

Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zurück. Ab April war die Kirche mittwochs und sonntags von 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Wir hatten im Jahr 2021 ungefähr 520 Besucher und Besucherinnen. Sie kamen einzeln, zu zweit, oder auch in kleineren oder größeren Gruppen. Einige gingen still durch die Kirche, manchmal sehr schnell. Andere verweilten länger und unterhielten sich mit uns, erkundigten sich nach den Gemeindeverhältnissen oder sprachen persönliche Dinge an.

Ein besonderes Erlebnis war der “Tag des offenen Denkmals”, an dem unsere Gemeinde sich schon mehrere Jahre beteiligt. Unser vielfältiges Programm sprach viele Leute an: die Führung durch die Kirche, eine kurze Erklärung der Ausstellung “100 Alte”, die Friedhofsführung, Besuche in unserem Archiv und gemeinsames Basteln in dem neuen Kreativraum, zum Abschluss ein Konzert mit mehreren Drehorgeln. Gern genossen die Besucher und Besucherinnen zwischendurch Kaffee und Kuchen im Pfarrgarten. Der Kreis “Offene Kirche” stand hinter dieser Veranstaltung. Wir haben auch den Kuchen gebacken.

In diesem Jahr hat sich aus den Mitgliedern der “Offenen Kirche” eine Gruppe von drei Frauen gebildet, die sich um den Altar der Alten Pfarrkirche kümmern. Sie sorgen nicht nur für den Blumenschmuck, sondern pflegen den Altar, die Kirche und ihre Nebenräume.

An der Gruppe “Offene Kirche” beteiligen sich jetzt 20 Mitglieder, die aus allen drei Gemeindeteilen kommen. Manche tragen sich einmal im Monat in die Liste ein, andere für eine gewisse Zeit jede Woche und machen dann eine Pause. Wir konnten das ganze Jahr die Öffnungszeiten gewährleisten.

Neben diesen Aufgaben treffen wir uns zweimal im Jahr, um die Terminpläne und alle anfallenden Probleme zu besprechen. Außerdem haben wir unter fachkundiger Leitung drei alte Dorfkirchen in der Umgebung von Berlin besichtigt. In der letzten Oktoberwoche kamen wir, wie auch schon in den Jahren davor, zu einem Abschiedsessen in einem Restaurant zusammen und ließen das Jahr und die gemeinsame Arbeit in fröhlichen Gesprächen ausklingen.

Wenn Sie Lust haben, sich unserem Kreis anzuschließen, melden Sie sich bitte im Büro oder bei mir (heidelore.koeckert@kirche-mahlsdorf.de).

Dr .Heidelore Köckert