Goldene Konfirmation Webmaster Sa., 09.04.2022 - 17:45

Auch in diesem Jahr sind alle Gemeindeglieder, die vor 50, 60 oder 65 Jahren konfirmiert worden sind herzlich eingeladen zur Goldenen Konfirmation. Wir feiern dieses Fest in allen drei Kirche. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro.

Ehrenamtlich Mitarbeitende gesucht!

Möchtest du die Arbeit mit Kindern in unserer Gemeinde mitgestalten? Wir suchen Unterstützung bei der Durchführung der sonntäglichen Kindergottesdienste. Arbeitest du gern mit Kindern zusammen und möchtest dich mit biblischen Themen auseinandersetzen? Dann suchen wir dich! Tolles, kreatives Arbeitsmaterial steht dir für die individuelle Vorbereitung zur Verfügung. Der Zeitaufwand beträgt monatlich 2-3 Stunden. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung. Team Kreuzkirche - Janet Mieke (loewinjanet@web.de oder 030 54462328)

Kirchgeld

Liebe Gemeindeglieder, im Namen des Gemeindekirchenrates möchte ich mich bei Ihnen recht herzlich bedanken für die finanzielle Unterstützung unserer Gemeinde in den vergangenen Jahren. Viele von Ihnen tun dies regelmäßig durch die Zahlung ihrer Kirchensteuer. Dass dies nicht selbstverständlich ist, auch wenn sie automatisch durch das Finanzamt eingezogen wird, zeigt die Zahl der Kirchenaustritte.

GKR-Wahl - Wir suchen Sie

Liebe Schwestern und Brüder, im November dieses Jahres findet die Gemeindekirchenratswahl statt. Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich im Gemeindekirchenrat (GKR) zu engagieren? Wir suchen Kandidaten jeden Alters und Geschlechts für alle drei Gemeindebezirke. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich am Dienstag, den 26.04. mit Herrn Pfarrer Grützmann und mir um 19:30 Uhr im Gemeindesaal Mahlsdorf Mitte, Hönower Straße 17 zu einem Kennenlernen einzufinden. Wir wollen uns austauschen und Ihre Fragen klären. Wir freuen uns auf Sie! (Antje Treser -  Wahlbeauftragte des GKR)

Gebet für den Frieden Webmaster Mo., 28.02.2022 - 13:11

Täglich von 18 bis 18:30 Uhr in der Kreuzkirche

63. Aktion Brot für die Welt Webmaster Fr., 03.12.2021 - 12:27

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

Die Schöpfung wird in der Bibel als ein Garten beschrieben. Der Mensch erhält den Auftrag, diesen Garten zu bebauen und zu bewahren. Menschen sollen die vorhandenen Gaben der Schöpfung teilen und nicht horten, im Vertrauen darauf, dass genug für alle da ist. Der Schutz unserer Erde ist eine Aufgabe aller Menschen, besonders derer, die am meisten ihre Zerstörung zu verantworten haben. Denn unter den Folgen des Klimawandels leiden am meisten jene, die am wenigsten zur Zerstörung der Atmosphäre beitragen.

Bericht aus der Kita

Unser Evangelischer Kindergarten am Pfarrhufenanger hat auf Initiative von Eltern ein großes L-förmiges Hochbeet für die Kinder der Einrichtung gebaut. Das sieben Quadratmeter große und 50 Zentimeter hohe Holzgestell hat ein Vater, Michael Gehrig, gespendet und gemeinsam mit weiteren Papas, Mamas und Erzieherinnen an einem Wochenende im Terrassenbereich aufgebaut und befüllt. Im nächsten Jahr dürfen die 3- bis 6-jährigen Kinder dann beim Säen, Gießen, Jäten und Ernten spielerisch die Natur entdecken. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Spender sowie den aufbauenden Eltern.

Erntedankfest in Mitte - Bericht

Nach dem Gottesdienst in der Alten Pfarrkirche feierten wir bei schönem Wetter im Gemeindegarten unser Erntedankfest. In fröhlicher Runde mit Kaffee, Kuchen, Suppe, Salat und Bratwurst konnten wir gute Gespräche führen und die Stunden genießen. Der Basar, ein Imker, verschiedene Spiele und Basteleien im Kreativraum rundeten das Fest ab. Die Spenden in Höhe von ca. 390 EUR sind bestimmt für  unsere Partnergemeinden im Kaliningrader Gebiet. Allen Spendern und den bei der Durchführung beteiligten Gemeindegliedern sagen wir herzlichen Dank. (J. Hübener)

50 Jahre Posaunenchor in der Kreuzkirche Berlin-Mahlsdorf - Nachlese

Es war ein wunderbares Fest!!! Unsere größte Sorge war das Wetter, aber GOTT ist gut! 21 Grad und wolkig. Wir hatten zu diesem Jubiläum eingeladen auf Plakaten, im Gemeindebrief, im Internet, in der Lokalzeitung und natürlich persönlich. Zu unserer großen Freude sind auch viele gekommen, auch Leute, die sonst nicht zu einem Gottesdienst gehen, und etliche ehemalige Chormitglieder. Viele fleißige Hände hatten die Bläser bei den Vorbereitungen und auch im Nachgang unterstützt.