Kreuzkirche

Die Geschichte der Altarbibel der Kreuzkirche

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde“ 
Die Altarbibel in der Kreuzkirche ist ein Faksimile, also eine Reproduktion der ersten vollständigen Bibel mit Altem und Neuem Testament in der Übersetzung von Martin Luther. Das Original wurde 1534 vom Buchdrucker Hans Lufft in Wittenberg hergestellt.
 Der Architekt der Kreuzkirche, Otto Risse, stiftete sie zur Einweihung und dem ersten Gottesdienst am 26. Januar 1936.