Dank an Pfarrer Thomas Jabs

Verabschiedung Pf Jabs Sept. 2021

„Mögen Zeichen an der Straße Deines Lebens sein, die Dir sagen, wohin Du auf dem Wege bist. Mögest Du die Kraft haben, die Richtung zu ändern, wenn Du die alte Straße nicht mehr gehen kannst.”
Irischer Segenswunsch

Lieber Thomas Jabs,
während ich diesen kleinen und herzlich gemeinten Gruß für dich verfasse, bist du gerade in deinem letzten Urlaub als Pfarrer unserer Gemeinde. Wenn du diesen Gruß im Gemeindebrief liest, bist du schon auf dem Weg nach Oberschöneweide. Dieser Weg bringt für uns hier in Mahlsdorf leider ein Abschiednehmen mit sich. Er war nicht plötzlich, aber doch für viele unerwartet.
Nun bin ich gebeten worden, hier im Gemeindebrief ein paar Zeilen zu schreiben und möchte damit meinen Dank ausdrücken.  Wenn ich dir danke für die gute Zusammenarbeit, dann ist das nicht einfach nur eine Floskel oder ein Platzhalter. Es ist ein ehrliches und ein herzliches Dankeschön, dass sich auf eine Reihe von Punkten stützt. In dir fand ich vor fast 14 Jahren einen Kollegen, der mich in die „Geheimnisse“ von Mahlsdorf eingeführt hat. Du warst ja schon 6 Jahre hier in der Gemeinde und auf dem besten Weg, aus drei Gemeinden mit je einem Pfarrer „eine“ Gemeinde zu schaffen. Wir haben gemerkt, dass dieser Weg nicht so einfach ist. Dank sagen möchte ich auch für die lange Zeit der Geschäftsführung hier in der Gemeinde mit all ihren Aufgaben in den Bereichen Grundstücke, Bau, Personal und vieles mehr. So richtig habe ich erst in den letzten Wochen gemerkt, was dahinter alles steckt. Mit deinem Abschied verlässt ein auch über die Gemeindegrenzen hinweg engagierter und beliebter Mensch unseren Ort. Schon von weitem war immer dein typischer Hut zu sehen und auch ohne ihn warst du nicht zu übersehen.
Lieber Thomas, ich danke dir auch im Namen der Mahlsdorfer für alles, was du in unserer Gemeinde mit Berufung und Herzblut geleistet und aufgebaut hast.
Für deine Zeit in Oberschöneweide und für deine Zukunft wünsche ich dir viel Freude und „Zeichen an der Straße deines Lebens, die Dir sagen, wohin Du auf dem Wege bist.“

Alles Gute, dein Kollege Frank Grützmann

Tags